[17] Aubameyang, Pierre-Emerick

      ich glaube, Auba wird woanders nicht so gut funktionieren wie bei uns. Bei Lewa sah ich das anders, weil der ein Stürmer ist, der sich auch mal nen Ball holt und Bälle halten kann. Auba muss gefüttert oder "auf die Reise" geschickt werden. Das muss seine neue Mannschaft aber erstmal verinnerlichen. Also egal, wo er hingeht, hat er dort ne Übergangssaison (genau wie wir ohne ihn) und wenn er da nur 10 Buden macht, steht er schnell am Pranger. Von 31 Toren kann man nunmal ziemlich tief fallen.
      Im Nachhinein haben es immer alle vorher gewusst.

      "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)
      Im Laufe der Jahre, hat sich mein Standpunkt zu Geld im Fußball etwas verändert. Wenn ein Spieler wegen dem Geld wechselt, so ist das für mich nicht mehr kategorisch unverständlich. Es kommt dann auf die Art und Weise an. Auba hätte wegen mehr Geld schon früher wechseln können. Dies tat er nicht. Aber er ist Familienvater und da muss man eben schauen. Ganz andere Dinge spielen da zusätzlich eine Hauptrolle.

      Ich möchte auch, dass er bleibt, aber ich könnte ihn bei einem Wechsel verstehen.
      bei mir ist es genau andersrum. Hast du "früher" (vor 10-20 Jahren) auf deinem Zenit statt einer Million zwei bekommen, war das ein großer Unterschied (100% mehr bzw. eine Million).
      Dann hast du im Laufe deiner Karriere vielleicht 15 Mio verdient. Selbst mit nem flotten Lebenstil musstest du dir keine Sorgen machen. Selbst ohne Zinsen hättest du 50 Jahre lang 300.000 Euro ausgeben können. Mit dem geringer dotierten Vertrag (über 5 Jahre) hättest du am Ende der Karriere vielleicht 10 Mio, d.h. "nur" 200.000 zum jährlichen ausgeben. 300 oder 200 Tausend sehe ich als Argument beim Durchfüttern oder auch, wenn man sich "was großes" (Yacht) leisten will.

      Heute könnte Auba in seinem besten Fußballeralter bei uns zehn Mio bekommen und woanders vielleicht 15 Mio. Klar gab es etwas Inflation, sagen wir die 10 Mio sind heute nur noch 8 wert (im Vergleich zu damals) und die 12 Mio sind 8 Mio wert. Im Laufe deiner Karriere bekommst du beim 8-Mio-Vertrag 60 Mio zusammen. Damit kannst du 50 Jahre 1,2 Mio jährlich ausgeben. Mit dem höher dotierten Vertrag (über 5 Jahre) kommst du am Ende auf 20 Mio mehr, also auf 80 Mio. Na gut, da sind es 1,6 Mir pro Jahr. Das ist nicht mehr so der Riesenunteschied. Wie viele Dinge gibt es, die du dir mit 1,2 Mio per anno nicht leisten kannst, aber mit 1,6? Puh, da fällt mir echt wenig ein. SElbst mit 1,2 Mio per anno könntest du 20 Kinder durchfüttern und pro Jahr 2-3 Häuser bauen. Nee, das ist dann für mich kein Argument mehr. Das ist dann nur noch Gier oder Schw-----vergleich.

      Das mit dem Geld ist doch wie mit dem Brötchen zum Frühstück. Das erste Brötchen ist lebensnotwendig, das zweite schmeckt auch noch, beim dritten wirst du richtig satt, das vierte bekommst du kaum noch runter, das fünfte schaffst du gar nicht mehr. Genauso ist das mit den Millionen auch. Die erste ist super, sie verbessert deinen Lebenstil unheimlich, die zweite Million hilft dir auch da hin und wieder, mit der dritten kannst du deine gesamte Familie fürstlich ernähren, aber mit jeder weiteren Million nimmt der Nutzen ab (vgl. Gossensches Gesetz). Die 50. Million hat nur noch sehr einen geringen Mehrwert im Vergleich zur 49. Million.

      Kloppo hatte doch das mit der Familie auch bei dem WEchsel von Alex Teixeira nach China gesagt: "alle zukünftigen Generationen von AT werden sehr dankbar sein". Das war natürlich Ironie.

      Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Gossensches_Gesetz
      Im Nachhinein haben es immer alle vorher gewusst.

      "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)
      Man hat aber als Millionär natürlich ganz andere Ausgaben. Da sind laufende Ausgaben von 50.000 bis 60.000 Euro im Monat sicher normal. Selbst in normalen Gehaltsschichten ändert sich das ja. Im Studium konnte ich mit 500 Euro im Monat mein WG-Zimmer und meinen Lebensunterhalt finanzieren. Heute wäre das für mich absolut unmöglich. Mit jeder Steigerung des Gehalts steigen auch die laufenden Kosten und entsprechend kann man nicht mehr niedriger, sondern peilt noch mehr nach oben an.

      Das ist natürlich alles kein Muss, aber man gewöhnt sich daran und will dann logischerweise mehr.

      Glaube auch kaum, dass es bei Auba so stark um das Gehalt geht. Mailand oder Paris haben bei ihm schon andere Hintergründe, warum er einen Wechsel da machen würde. Da ist in beiden Städten die Familie und die Freunde. Beide Städte sind absolute Weltmetropolen und entsprechend kann er dort shoppen. Er kann dort seinen Stil auch komplett ausleben. Dazu kommt bei Mailand, dass er dort praktisch seine ganz Fußballerzeit über war. Es ist sein Heimatverein.

      Geld ist sicher ein Faktor, aber in dem Fall sicher keiner wie bei einem Wechsel nach China.
      When you get sad, stop being sad and be awesome instead!
      Für mich stellt sich da immer die Frage, wieso man vom BVB weg will, wenn dann Namen wie PSG und AC Milan in den Medien rumgeistern, die doch sportlich hinter uns stehen.
      Und wir haben auch nicht gerade eine Altherrentruppe. Wir haben gerade einen Umbruch hinter uns gebracht mit Talenten, die allesamt langfristig an uns gebunden sind. Eigentlich spricht nicht nur die Gegenwart, sondern auch die Zukunft für UNS im Vergleich zu den genannten Vereinen, dass wir in den nächsten Jahren auch durchaus was größeres holen könnten.

      Aber irgendwie hauen dann ausgerechnet dann, wenn die Mannschaft eine großartige Zukunft entwickelt, die Schlüsselspieler alle ab...

      Zum Jugendklub AC Milan könnte ein Aubameyang auch noch zum Abschluss seiner Karriere zurückkehren... wenn halt auch bei uns die Zukunft so langsam ausgelaufen ist und nur noch die Gegenwart bedeutet.
      Kommt halt immer darauf an wie glücklich Auba und seine Familie in der Stadt Dortmund sind. Mir haben auch schon Städte nicht gefallen, dann bin ich nach einem Jahr in eine andere gezogen und habe den Job gewechselt. Könnte ja sein, dass er vielleicht kein Bock mehr auf Dortmund als Stadt hat ^^.
      When you get sad, stop being sad and be awesome instead!

      pollux schrieb:

      Wenn ich das Bild so sehe und mir vorstelle, daß die Beiden nächste Saison vielleicht nicht mehr da sind,
      werde ich ganz traurig.. ;(



      Ja absolut.

      Kommt halt immer darauf an wie glücklich Auba und seine Familie in der Stadt Dortmund sind. Mir haben auch schon Städte nicht gefallen, dann bin ich nach einem Jahr in eine andere gezogen und habe den Job gewechselt. Könnte ja sein, dass er vielleicht kein Bock mehr auf Dortmund als Stadt hat ^^.


      Das mag ja sein, dass Dortmund nicht so attraktiv ist.
      Gibt es vom Verein die Order, dass man direkt im Umkreis von Dortmund wohnen muss und wenn ja, wie groß ist denn dieser Umkreis?

      Ist ja nicht so, als würde es rund um Dortmund an idyllischen Städten mangeln. Hast dort Weltmetropolen wie Köln genauso, wie ein eher ruhiges und idyllisches Iserlohn... Stimmungs- und Landschaftstechnisch auch eher totaler Kontrast.

      Sankar schrieb:

      Sportlich wären die Klubs ein Abstieg.


      An was machst du das fest? Was haben wir denn seit 2012 gewonnen (heute mal ausgeklammert)? 5x Finalteilnehmer klingt ja so gesehen respektabel,aber das taucht auf keinem Biefkopf dieser Welt auf. Wenn es um wirklich zählbares geht ist da gewaltig Nachholebedarf,zumindest für diejenigen denen das wichtig ist. Sei es auf Fan- oder auf Spielerseite.


      "Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand,das Außergewöhnliche jedoch ihren Wert!"

      Oscar Wilde

      Deepstar schrieb:

      Das mag ja sein, dass Dortmund nicht so attraktiv ist.
      Gibt es vom Verein die Order, dass man direkt im Umkreis von Dortmund wohnen muss und wenn ja, wie groß ist denn dieser Umkreis?


      Also, bei Auba dürfte dieser Umkreis ruhig etwas größer bemessen sein, schließlich hat er schnelle Autos, und auch zu Fuß wäre er eher da als alle Anderen.. :)
      Rentenvertrag für Auba!

      DerLechfelder schrieb:

      Sankar schrieb:

      Sportlich wären die Klubs ein Abstieg.


      An was machst du das fest? Was haben wir denn seit 2012 gewonnen (heute mal ausgeklammert)? 5x Finalteilnehmer klingt ja so gesehen respektabel,aber das taucht auf keinem Biefkopf dieser Welt auf. Wenn es um wirklich zählbares geht ist da gewaltig Nachholebedarf,zumindest für diejenigen denen das wichtig ist. Sei es auf Fan- oder auf Spielerseite.


      Der AC Mailand spielt international seit Jahren keine Rolle. National sowieso nicht.

      PSG hatte zuletzt dank dem ganzen Geld die schwache französische Liga gewonnen. Nicht gerade eine Leistung. Dafür aber in CL nichts aber gar nichts gerissen.

      Wir sind sportlich besser und haben auch das größere Potenzial.
      When you get sad, stop being sad and be awesome instead!

      Skeletor schrieb:

      Sankar schrieb:

      Ich bin jedes Jahr mehrfach in Köln Ina :P


      Aber nicht, dass du den Mief der Gamescom mit dem richtigen Köln verwechselt. :P

      Ganz ehrlich: Berlin und Köln können hässlich sein, aber sie haben Charakter.


      Bin auch außerhalb der Gamescom unterwegs ^^

      Es gibt zwei, drei Flecken die ich mag aber die gibt es immer.

      Köln ist mir vor allem teils zu kaputt und zu runtergekommen. Aber ich bin ganz allgemein bei Fan von Großstädten.
      When you get sad, stop being sad and be awesome instead!
      flemming meinte auch grade im sportschau club er sollte es sich gut überlegen ,Er hat beim bvb alles was hat er .gutes umfeld und mitspieler die für ihn spielen und er kann sich auch mal kleien fehler erlauben bei grossen klubs sitzt man dann schnell auf der bank .Brinkmann meinte so ein tollen klub mit so tollen fans wird er dann nicht bekommen und so schlecht hat er bis jetzt auch nicht verdient
      das projekt ac mailand kennen wir noch nicht...die haben vielleicht großes vor mit dem vielen neuen geld...aber die liga ist eben auch nicht mehr die aus den neunzigern...juve mal außen vor...und psg in der französischen liga ist wohl noch schwächer...monaco ausgeklammert...
      "Wenn man einem Menschen trauen kann, erübrigt sich ein Vertrag. Wenn man ihm nicht trauen kann, ist ein Vertrag nutzlos."
      John Paul Getty

      :S