Gündogan, Ilkay

      wie kann man sich nur so vor den Karren spannen lassen. Selbst wenn Sportler in demokratischen Staaten "Partei ergreifen" sehe ich das als nicht so gesund an (besser wäre es, die meist jugendlichen Anhänger zur Selbsterkenntnis zu bewegen). Aber wenn man das dann noch in einem totalitären Unrechtsstaat macht, fehlen mir echt die Worte.

      Herr Gündogan, wissen sie eigentlich, wie viele Journalisten willkürlich und damit unrechtmäßig in der Türkei im Gefängnis sitzen. Wissen sie, dass man einfach jemandem nachsagen könnte, er hätte schlecht über "ihren Präsidenten" geredet und derjenige würde dann als Staatsfeind ihm Knast landen? Sie sollten sich schämen. So sehr ich sie als Fußballer mag, sie sind eine Schande für eine weltoffene, deutsche Nationalmannschaft. Herr Gündogan, wissen Sie, dass ich für meine Kritik an Ihnen in der Türkei eingesperrt werden könnte/würde.
      Im Nachhinein haben es immer alle vorher gewusst.

      "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)
      Ein weiterer Beleg davon, dass Spielintelligenz nicht unbedingt mit wirklicher Intelligenz einhergeht.
      Wo gestern noch ein Licht war, ist heut' kein Licht mehr sichtbar.
      Ist unser Leuchtturm ausgebrannt?
      Weil alles auf dem Spiel steht und keiner weiß mehr wie das Spiel geht und keiner weiß wo lang.
      Ist unser Leuchtturm ausgebrannt?
      Leuchtturm (Jennifer Weist und Peter Maffay)
      Jegliche Gemeinsamkeiten mit der momentanen Situation sind rein zufällig.



      Hätte nicht gedacht, dass Gündogan zur großen Zahl politisch verblendeter Deutsch-Türken gehört. Man führt die Erdogan-Hörigkeit der Mehrheit der Deutsch-Türken ja überwiegend auf eine misslungene Integration in Deutschland und den nahezu ausschließlichen Konsum türkischer Medien durch diese Bevölkerungsgruppen zurück. Gündogan hätte ich aber für einen sehr gut integrierten Deutsch-Türken gehalten, von dem man annehmen sollte, dass er nicht nur gleichgeschaltete Medien aus dem Heimatland seiner Eltern konsumiert. Ich kann nur hoffen, dass seine Unterstützung für Erdogan nicht auf politischer Überzeugung, sondern auf schierer Unwissenheit beruht. Mein Respekt für ihn ist jedenfalls gerade mit dem Fahrstuhl nach unten gerauscht und hat am Boden eine Bruchlandung hingelegt.
      "Muss denn so was wirklich sein? / Ist das Leben nicht viel zu schön? / Sich selber so wegzuschmeißen / und zum FC Bayern zu gehen! / Was für Eltern muss man haben, / um so verdorben zu sein, / einen Vertrag zu unterschreiben / bei diesem Scheissverein?"
      so geht's mir auch @Pat

      und was ich genauso krass finde, dass Ilkay auch noch optisch auf Erdogan macht, einfach mal die Rotzbremse und die Frisur des jungen Erdogan übernommen hat. "Volle Identifikation mit seinem Präsidenten" nennt man das wohl <X
      Im Nachhinein haben es immer alle vorher gewusst.

      "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)

      Telemach schrieb:

      Selbst wenn Sportler in demokratischen Staaten "Partei ergreifen" sehe ich das als nicht so gesund an


      Das ist ohne jeglichen Zweifel richtig denn den Sportler werden oft oder fast immer völlig anders wahrgenommen als Journalisten,Prominente oder andere Personen von öffentlichem Interesse.

      Wenn Gündogan beabsichtigt hat eine neue Dimension in Sachen Shitstorm auszutesten dürfte das zweifellos gelungen sein. Wenn DAS seine tiefste Überzeugung ist was er durch seinen Auftritt zu vermitteln versuchte dann dürfte das noch einige sehr heftige Nachwehen auslösen. Ob die dann in seinem Sinne ausfallen darf bezweifelt werden. Ein größeres Eigentor wird er wohl in seiner ganzen Karriere nie mehr schießen. Sehr schade denn ich hatte ihn für intelligenter gehalten. Eine umgehende Suspendierung aus der Nationalmannschaft sollte der logische Schritt sein denn ganz offensichtlich ist die unsrige NICHT die seines Herzens. Trifft analog auf Özil im gleichen Umfang zu.


      "Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand,das Außergewöhnliche jedoch ihren Wert!"

      Oscar Wilde

      Gündogan, Ilkay

      Borussina schrieb:

      Schade, dass Löw nicht wirklich Eier hat, sonst würde er Özil und Gündogan nicht mitnehmen. Sie haben in der DEUTSCHEN Nationalmannschaft aber auch gar nichts mehr verloren.
      Wenn sich dann die NM mit Putin bei einer möglichen Pokalübergabe ablichten lässt, müsste sie sich demnach auflösen.
      "Die Wahrheit kann ein Finger im Hals derer sein, die nicht darauf vorbereitet sind, sie zu hören"

      Dr. Sheldon Cooper/The Big Bang Theory

      BengieHTC schrieb:

      Borussina schrieb:

      Schade, dass Löw nicht wirklich Eier hat, sonst würde er Özil und Gündogan nicht mitnehmen. Sie haben in der DEUTSCHEN Nationalmannschaft aber auch gar nichts mehr verloren.
      Wenn sich dann die NM mit Putin bei einer möglichen Pokalübergabe ablichten lässt, müsste sie sich demnach auflösen.


      Hoffentlich gewinnen sie den Pokal ^^
      Meine Liebe - mein Verein
      So, so! "Mein Präsident.....!" Für mich geht es hier nicht um Intelligenz, sondern ganz klar und eindeutig um Gesinnung. Nichts anderes transportieren diese drei Herren mit ihrem Support für den Ministerpräsidenten. Hat eigentlich nur noch Sahin gefehlt. Um sich für die völkerrechtswidrige Intervention in Syrien zu bedanken. Und den gefallenen "Märtyrern" zum wiederholten Mal seinen Respekt zu erweisen, indem er Erdogan kondoliert. Elendes Pack, alle zusammen!
      'you do not know what wars are going on down there where the spirit meets the bone'
      (miller williams)



      BoulderRedneck09 schrieb:

      Für mich geht es hier nicht um Intelligenz, sondern ganz klar und eindeutig um Gesinnung.


      Ist die Frage, ob die Intelligenz ausreicht, um sich ein fundiertes Bild einer Gesinnung zu schaffen und diese entsprechend im Bewusstsein aller Vor- und Nachteile anzunehmen. Aus der Ferne würde es mich überraschen, wenn Özil geistig dazu in der Lage wäre. Günni hingegen halte ich eigentlich schon für intelligent, von daher wiegt sein "Einsatz" für mich umso schwerwiegender. Man kann es aber auch auf Verblendung zurückführen. Natürlich ist jeder für sich selbst verantwortlich, welche Medien er konsumiert. Eine gesunde, selbstbestimmte Auswahl zu treffen, wird allerdings ungleich schwieriger, wenn man aus einem fundamentalistisch-restriktiven Umfeld kommt, das einen lehrt, die Behauptungen des Westens seien reine Verunglimpfungen und anti-türkische Propaganda. Inwiefern das bei der Familie Gündogan gegeben ist, weiß ich nicht.
      "Muss denn so was wirklich sein? / Ist das Leben nicht viel zu schön? / Sich selber so wegzuschmeißen / und zum FC Bayern zu gehen! / Was für Eltern muss man haben, / um so verdorben zu sein, / einen Vertrag zu unterschreiben / bei diesem Scheissverein?"

      Telemach schrieb:


      und was ich genauso krass finde, dass Ilkay auch noch optisch auf Erdogan macht, einfach mal die Rotzbremse und die Frisur des jungen Erdogan übernommen hat. "Volle Identifikation mit seinem Präsidenten" nennt man das wohl <X


      Ach, daher rührt der neue Look – hatte mich schon gewundert <X <X <X
      "Muss denn so was wirklich sein? / Ist das Leben nicht viel zu schön? / Sich selber so wegzuschmeißen / und zum FC Bayern zu gehen! / Was für Eltern muss man haben, / um so verdorben zu sein, / einen Vertrag zu unterschreiben / bei diesem Scheissverein?"