Beste, Jan-Niklas

      Jan-Niklas Beste gibt bei den Profis momentan ja eine sehr gute Figur ab. Daher bekommt er schon mal seinen eigenen Thread, denn wenn er so weiter macht, dauert es sicherlich nicht mehr lange, bis er seinen ersten Profi-Vertrag unterschreibt und dann auch offiziell ein Teil der zweiten oder gar der ersten Mannschaft ist.

      Peter Bosz belohnt ihn heute beim Pokalspiel auch für seine guten Leistungen in den letzten Wochen. Beste gehört zum Kader, der heute in Freiburg antreten wird. Bosz sagt dazu: "Er war zwei Mal dabei und hat es gut gemacht."

      bvb.de | Belohnung für Jan-Niklas Beste: Nominierung für Pokal-Kader
      Ganz, ganz starke Leistung von Beste heute! Erinnert tatsächlich ein bisschen an den jungen Schmelle. Auf der linken Seite sind wir defensiv top-besetzt; selbst dann noch, sollte Bosz mit Guerreiro im Mittelfeld planen. Ich freue mich auf viele weitere Spiele von Beste. Und ich mache mir keinerlei Sorgen mehr, wer Schmelle vertritt, wenn der mal fehlt.

      Engin schrieb:

      Ganz, ganz starke Leistung von Beste heute! Erinnert tatsächlich ein bisschen an den jungen Schmelle. Auf der linken Seite sind wir defensiv top-besetzt; selbst dann noch, sollte Bosz mit Guerreiro im Mittelfeld planen. Ich freue mich auf viele weitere Spiele von Beste. Und ich mache mir keinerlei Sorgen mehr, wer Schmelle vertritt, wenn der mal fehlt.
      ich habe nur die 2.HZ gesehen. Aber ist doch schön, dass die eigene Jugend nachrückt
      Das wäre der nächste Hammer.Schmelle und Pischu bleiben und Beste geht. Die haben den Überblick verloren und handeln völlig planlos.Die Guten setzen sich ab und die Altherren Gang darf weiter machen. Wir werden auf Jahre hinter den Blauen stehen und das Licht im Leuchtturm flackert nur noch bis es bald ganz erlischt.
      Das Problem an der Sache ist, dass Bestes Vertrag ausläuft. Wir können also gar nichts machen, wenn er gehen möchte. Ich hoffe, beim BVB wird man ihm eine Perspektive bieten können. Eventuell den Vertrag verlängern und ihn anschließend für zwei Jahre verleihen. Er ist noch nicht bereit für unsere erste Mannschaft, aber es wäre schade, wenn wir Beste dauerhaft verlieren würden.

      09th schrieb:

      Eine Leihe wäre eine alternative um ein Talent im Verein zu behalten, ihm aber die Möglichkeit zu geben sich zu beweisen.

      Eine Rückkaufoption würde diese Möglichkeit auch bieten, ist aber aufgrund seiner Vertragssituation nicht möglich. Aber eine zweijährige Leihe zu einem anderen Bundesligisten (Freiburg, Bremen oder Mainz) wäre m.E. eine für alle Parteien vielversprechende Lösung.
      Mit "der ist nch nicht berit für die erste Mannschaft" werden wir erfolgreich jedes Talent vertreiben.Sancho und Gomez ja,und Puli vorher sowieso,aber Beste und Alex auf keinen Fall. Was sollten Beste und die anderen jungen Spieler denn schlechter machen als die gestern so grossartig aufgespielt habe?.Das was z.B. Sokratis und Toprak gespielt haben können Amos Pieper und Partner auch spielen.Es fehlt der Mut ,oder eine Gruppe von Spielern hat den Verein so im Griff ,daß sich keiner mehr traut was radikal zu ändern.Eine andere Möglichkeit ist natürlich ,daß wir uns zu Unrecht damit beruhigt haben ,daß der Kader zu gut ist um die Saisonziele zu verfehlen. Es zeigt sich immer mehr ,daß zu viele den Ansprüchen eines Spitzenvereins nicht mehr genügen und ja ,ich würde ausser Bürki und Akanji die gesamte Abwehr auf die ominöse Liste setzen .Es war doch mit Händen greifbar,daß in dem Kader nix mehr stimmt und das was am deprimierendsten ist ist,daß wir die Ursache nicht loswerden können. Bleiben die Strukturen wie sie sind wird auch der nächste Trainer scheitern . Wenn unsere GL mit Sammer und Kehl verstärkt gestern nicht gemerkt ,daß nix mehr stimmt ist ihnen auch nicht zu helfen.Das Herz sollte Mal zurückstehen und die Vernunft Platz greifen,das wäre sehr hilfreich.
      Wir spielen also einfach am letzten Spieltag mit unserer U23 um die Champions-League-Teilnahme? Und wenn wir das Spiel dann verlieren und nächste Saison in der Europa League antreten müssen, was dann? Wie erklärst du den Anlegern, warum du so viel Geld so leichtfertig verspielt hast? Denn es hat schon einen Grund, warum die einen Spieler in der Bundesliga und die anderen (noch) in der Regionalliga spielen. Und wenn unsere Amateure angeblich besser sind als unsere Profis, dann müssten sie in der Regionalliga doch eigentlich alles in Grund und Boden spielen. Deine Denkweise hierbei endet am Tellerrand, @indiegasse.

      Engin schrieb:

      Wir spielen also einfach am letzten Spieltag mit unserer U23 um die Champions-League-Teilnahme? Und wenn wir das Spiel dann verlieren und nächste Saison in der Europa League antreten müssen, was dann? Wie erklärst du den Anlegern, warum du so viel Geld so leichtfertig verspielt hast? Denn es hat schon einen Grund, warum die einen Spieler in der Bundesliga und die anderen (noch) in der Regionalliga spielen. Und wenn unsere Amateure angeblich besser sind als unsere Profis, dann müssten sie in der Regionalliga doch eigentlich alles in Grund und Boden spielen. Deine Denkweise hierbei endet am Tellerrand, @indiegasse.
      Es geht um unsere "Abwehr",die sich schlimm und schlmmer präsentiert. Welches Risiko geht man ein ,wenn man satte ,müde Leistungsverweigerer durch Amateure ersetzt ,die für den Club brennen. Wenn die Aktionäre so daran interessiert sind daß ihre Beteiligungen werthaltig bliben,sollten sie mal den Geschäftsführer fragen wie diese miese Stimmung in und um den Verein zustande kommt und warum immer die selben den selben Käse zusammenspielen dürfen. Schlechter als unsere Abwehrrecken gestern können die Amas nicht sein ,bei der vielgepriesenen Ausbildung beim BVB oder ist das ein weiteres Märchen,so wie das von der Qualität unseres Kaders.
      Wenn man vorher wüsste das die teuren Leistungsträger so eine miese Einstellung und Spiel abliefern, könnte man auch mit Amateuren oder Talenten agieren. Man weiß das aber vorher nicht, die Abwehr hat vorher doch recht ordentlich agiert gegen Leverkusen und gegen Bremen, da war eher der Sturm und das Mittelfeld das Problem. Gegen Mainz war es auch nicht nur die Abwehr die versagt hat, sondern die gesamte Mannschaft. Alle durch U23 Spieler zu ersetzen wäre eine Möglichkeit, dann kannst du als Ziel aber nur den Klassenerhalt ausgeben.
      Die ganze Mannschaft steht in der Kritik ,aber doch besonders die Routiniers in der Abwehr .Da würde die Begeisterung von einigen jungen Spielern schon frischen Wind bringendenn,seien wir ehrlich ,Stützen einer Mannschaft spielen mit mehr Hingabe als die Cracks in userer Hintermannschaft. Das ist nicht nur nach vorne ne Katastrophe ,sondern selbst die ganz profane Basisarbeit können die nicht mehr.Ich kannmir nicht vorstellen,daß unsere Amateurabteilung so schlecht ausbildet ,daß man diese Stehgeiger nicht durch ihre Jungs ersetzen kann.
      Wenn du als Trainer die Stehgeiger durch Talente ersetzt müssen diese den Platz aber zu 100% besser ausfüllen, sonst hast du ganz schnell große Probleme in der Mannschaft. Das Gerede um Verdienste und Treue haben wir hier schon zu genüge das ist in der Mannschaft dann noch größer. Von daher werden Talente in der Regel nur als Backup oder bei Verletzungen eingesetzt und ins kalte Wasser geworfen. Das heranführen von Talenten ist um so schwerer, je höher die Saisonziele sind, weil dadurch der Druck auf die Leistung der Talente enorm anwächst. Wir waren mal ein Verein der junge Spieler sehr gut auf kommende große Aufgaben vorbereitet und sie herangeführt hat, in letzter Zeit schwächeln wir da sehr, wenn ich mir Isak so ansehe und andere. Eventuell kommen sie Leistungsmäßig nicht in die geforderten Bereiche aber vielleicht liegt es auch an der zögerlichen Bereitschaft ein gewisses Risiko doch mal einzugehen,

      Für Jan-Niklas Beste kann das zur Zeit nur bedeuten den Verein zu verlassen, für den BVB muss die Devise lauten Talent binden und dann eine Ausleihe damit er Spielpraxis sammeln und lernt sich durchzusetzen,
      Für ein herausragendes Talent stellt es momentan auch eher eine Bestrafung dar, mit dieser Mannschaft spielen zu müssen ...
      Wo gestern noch ein Licht war, ist heut' kein Licht mehr sichtbar.
      Ist unser Leuchtturm ausgebrannt?
      Weil alles auf dem Spiel steht und keiner weiß mehr wie das Spiel geht und keiner weiß wo lang.
      Ist unser Leuchtturm ausgebrannt?
      Leuchtturm (Jennifer Weist und Peter Maffay)
      Jegliche Gemeinsamkeiten mit der momentanen Situation sind rein zufällig.