Frankreich : Deutschland

    Vor dem Spiel hab ich gesagt: Deutschland hat nur ne Chance, wenn Hummels es allein richtet. Und so kam es...

    Neuer hats selber richtig gesagt: Wenn der DEN in der 94. Minute nicht hält, ist es Torwartfehler. Also keinen GRund, ihn deswegen in den Himmel zu loben. Er stand relativ weit vom Pfosten weg, nur daher sah es so spektakulär aus.

    Des Weiteren schau ich die WM ziemlich entspannt. Wenn Dtl. gewinnt, freu ich mich, bin ja schließlich fußballinteressierter Deutscher. Wenn Deutschland ausscheidet, hoffe ich, dass Löw soviel Gegenwind aus den Medien bekommt, dass er frewillig geht oder gegangen wird.
    Im Nachhinein haben es immer alle vorher gewusst.

    "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)
    und das hier muss ich auch noch nachtragen:

    Borussina schrieb:

    So bräsig ich Löw auch finde, aber dass er absichtlich einen Spieler (Kevin) einsetzt um eventuell bei einem Ausscheiden einen Sündenbock zu haben, das glaube ich auf keinen Fall. SO perfide ist Schabe nicht.

    Falls Kevin spielt, dann, weil Löw für dieses Spiel überzeugt ist, dass unser Dönerman heute, für die Position, der Beste ist. Löw will Weltmeister werden und dieses Ziel wird er auf keinen Fall opfern, in dem er Spieler einsetzt, in der Hoffnung auszuscheiden und diese Spieler dann in die Tonne hauen zu können. Niiiemals.


    Inhaltlich volle Zustimmung, aber diese Kevin-Verarsche find ich für ein BVB-Forum ungeheuerlich. Ich weiß, du hältst Kevin für "geistig limitiert" und auch darüber haben wir schon gestritten, ob man sowas über eigene Spieler schreiben sollte, aber mit Kevin genau das zu machen, was wir beim DFB kritisieren (Interview mit Kevin, wo immer wieder das Dönerthema angeschnitten wird), verstehe ich einfach nicht. In einem Schlackeforum mag man sowas eventuell lesen und auch toll finden - hier bei uns find ich das ziemlich daneben.
    Im Nachhinein haben es immer alle vorher gewusst.

    "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)
    Hab von Halbzeit 2 doch noch einiges sehen können und freu mich sehr, dass unser Mats einen wesentlichen Anteil am Erreichen des Halbfinales hat. Er und Manuela haben übrigens kicker-Note 1 bekommen, die anderen lagen fast alle im 3er Bereich; für Özil gab's eine 5.

    Wenn Torwart und Abwehr weiter solche Leistungen bringen und die Offensive ihre Chancenverwertung verbessert - wer weiß, vielleicht geht's dann tatsächlich noch ein bisschen weiter mit Mats' Traum. ..
    Wer seine Träume der Wirklichkeit opfert, gibt sich für immer geschlagen.
    (Roman Weidenfeller)

    Telemach schrieb:

    und das hier muss ich auch noch nachtragen:

    Borussina schrieb:

    So bräsig ich Löw auch finde, aber dass er absichtlich einen Spieler (Kevin) einsetzt um eventuell bei einem Ausscheiden einen Sündenbock zu haben, das glaube ich auf keinen Fall. SO perfide ist Schabe nicht.

    Falls Kevin spielt, dann, weil Löw für dieses Spiel überzeugt ist, dass unser Dönerman heute, für die Position, der Beste ist. Löw will Weltmeister werden und dieses Ziel wird er auf keinen Fall opfern, in dem er Spieler einsetzt, in der Hoffnung auszuscheiden und diese Spieler dann in die Tonne hauen zu können. Niiiemals.


    Inhaltlich volle Zustimmung, aber diese Kevin-Verarsche find ich für ein BVB-Forum ungeheuerlich. Ich weiß, du hältst Kevin für "geistig limitiert" und auch darüber haben wir schon gestritten, ob man sowas über eigene Spieler schreiben sollte, aber mit Kevin genau das zu machen, was wir beim DFB kritisieren (Interview mit Kevin, wo immer wieder das Dönerthema angeschnitten wird), verstehe ich einfach nicht. In einem Schlackeforum mag man sowas eventuell lesen und auch toll finden - hier bei uns find ich das ziemlich daneben.


    Du kannst mit mir darüber gar nicht streiten. In diesem Fall sollte es keine Kevin-Verarsche sein sondern ein lustiges Kosewort für Kevin sein. Wenn wir nicht den gleichen Humor teilen, dann müssen wir wohl damit leben. Allerdings musst Du mir nicht jedes Mal unterstellen, ich würde Kevin nicht mögen etc., weil es einfach eine Unwahrheit ist. Hatten wir aber m.E. auch schon.




    Meine Liebe - mein Verein
    Hoffnung: Wenn Mats Weltmeister wird, bleibt er vielleicht immer bein BVB, denn "Höheres" kann er ja denn nicht erreichen.

    Endgeile Leistung von Mats (und Neuer) gestern. Insgesamt ein langweiliges, aber souveränes Spiel der deutschen Mannschaft. Die Aufstellung mit Lahm hinten, hatte schon was. Jetzt noch eine ausgeklügelte Variante für vorne und es geht was - titelmäßig. Und wenn es am Schönsten ist, hört Schal auf *bittemichnichtwecken*.
    Meine Liebe - mein Verein

    Parsest schrieb:

    Ich fand das Spiel gestern gar nicht so langweilig. Es war auch kein wirklich schlechter gestern bei uns.


    Souverän war es. Langweilig eher im Sinne, dass es nicht der kloppsche Vollgasfußball war sondern - wie heißt es momentan so schön - Ergebnisfußball. Die Spannung bis zum Schluss schöpfen solche Spiele m.E. eher aus dem knappen Ergebnis als aus der berauschenden Art Fußball zu spielen.
    Meine Liebe - mein Verein
    Bei den Temperaturen konnte man auch nicht 90 Minuten Vollgas erwarten. Die Art und Weise des Spiels war stark dominiert vom Wetter. Und dafür haben wir ein recht ordentliches Spiel gesehen. Was mich aber wundert ist dass man es in den letzten 10 Minuten nicht geschafft hat gegen aufmachende Franzosen einen Konter sauber zu Ende zu spielen.

    Im Gegensatz zu anderen hier fand ich Özil wieder mal nicht so schlecht. Der läuft viel und schafft auch Räume für andere. Ganz im Gegensatz zu Götze im Spiel gegen Algerien.
    Die Grobheit besiegt jedes Argument und verscheucht allen Geist.
    -- Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph
    Dafür ,daß die N11 einen Ruhetag weniger hatte als die Franzosen und auch noch die Verlängerung in den Beinen ,war das ein clever zu Ende gespieltes Match. Glückwunsch an Mats ,feines Törchen und ne reife Abwehrleistung. Die linke Angriffsseite ist immer noch nicht vorhanden.Ein agressiver AV würde unserem spiel sicher gut tun.
    Es könnte tatsächlich passieren das wir mit einer mittelmäßigen Offensive und wenig Zug nach vorne Weltmeister werden weil das Mittelfeld und Abwehr diesmal star genug scheint. Das besondere daran könnte sein das dann vielleicht die Bahn frei wird für einen anderen etwas mutigeren Trainer.
    Auch ich liebe Titel und möchte immer das beste Ergebnis erreichen bei mir sind aber auch die Mittel nicht ganz unwichtig. Ich finde bisher haben wir einfach zu oft einen höheren Sieg verschenkt weil wir zu oft nach Führung oder geglaubter(gefühlter) Überlegenheit nur noch defensiv gedacht und gehandelt haben.
    Es geht gar nicht um gedankenloses anrennen sondern darum die Handbremse zu lösen die fast sichtbar über diesem Team in fast jedem Spiel erkennbar ist.
    Wenn man dann nicht Weltmeister wird wäre das ev sogar leichter zu verkraften als Weltmeister mit einem traurigen gespiele und nur wegen der Unfähigkeit der Gegner einen zu besiegen.