Angepinnt Deutsche Nationalmannschaft

      Die Mannschaft hat ein Waisenhaus in Russland besucht.

      "Es hat wehgetan in diese hoffnungslosen und traurigen Augen zu sehen."
      (Vladimir, 6 Jahre)
      Wo gestern noch ein Licht war, ist heut' kein Licht mehr sichtbar.
      Ist unser Leuchtturm ausgebrannt?
      Weil alles auf dem Spiel steht und keiner weiß mehr wie das Spiel geht und keiner weiß wo lang.
      Ist unser Leuchtturm ausgebrannt?
      Leuchtturm (Jennifer Weist und Peter Maffay)
      Jegliche Gemeinsamkeiten mit der momentanen Situation sind rein zufällig.



      Sankar schrieb:

      bvbRotti schrieb:

      Worauf war das denn bezogen?

      Denke, weil sich aktuell alle Medien und Experten wieder auf Özil stürzen. Das passiert eigentlich immer. Hamann hat da heute richtig gesagt, dass wenn alles super läuft, wird Özil nicht weiter beachtet, wenn es aber schlecht läuft, haut alles auf Özil ein.


      Das liegt daran, dass Özil nur dann gut spielt, wenn auch alle anderen gut spielen. Und wenn es schlecht läuft, setzt auch er keine Impulse.
      Ich bräuchte ihn zumindest nicht in der Startelf, zumal er auch recht unkonstant spielt, genau wie im Verein.
      Im Nachhinein haben es immer alle vorher gewusst.

      "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)

      bvbRotti schrieb:

      >> Joachim Löw und die Türkei-Connection
      <<
      stuttgarter-zeitung.de/inhalt.…10-8854-c7b1c3afe859.html

      Das wäre(!) schon ein Knaller, wenn diese Verflechtungen die (Nicht-)Nominierungen beeinflusst hätten.
      Puuhhh...


      welt.de/politik/ausland/articl…rkischen-Polit-Elite.html

      Da kannste das auch gleich noch ergänzen und man wird zu dem Schluss kommen, dass Ilkay, den wir ja mehrheitlich hier für intelligent halten, die Aktion mit Erdogan ganz bewusst gemacht, nach dem MOtto: Ich sichere dir ein paar Stimmen, dafür bekomme ich günstig Immobilien. Ist nicht mal Korruption, sondern nur ein Freundschaftsdienst.

      HOffe, dass diese Sache nochmal richtig aufgearbeitet wird, wenn wir nächsten Mittwoch rausfliegen. Und das Löw dann abdanken muss. Hätte beide zu Hause gelassen. Wurden andere schon für weniger nach Hause geschickt.
      Im Nachhinein haben es immer alle vorher gewusst.

      "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)

      Telemach schrieb:

      HOffe, dass diese Sache nochmal richtig aufgearbeitet wird, wenn wir nächsten Mittwoch rausfliegen. Und das Löw dann abdanken muss. [---] Hätte beide zu Hause gelassen. Wurden andere schon für weniger nach Hause geschickt.
      Ja! [---] Ja.

      Und das alles ohne(!) Häme gg. Özil/Günni. Aber das ist mE nicht zu tolerieren und ist einfach nur so, weil sie uns (normalerweise) so sehr weiterhelfen können.
      Dieses Arschkriechertum hebelt schlicht Verhältnismäßigkeiten aus - nicht nur im Fußball.
      DAS IST UNFAIR!

      Deutsche Nationalmannschaft

      "#Reus hat sich fürs Erste (.) festgespielt, und die besondere Brisanz darin liegt in der Tatsache, dass er seine Stärken am wirkungsvollsten von der 10er-Position aus zur Geltung bringen kann. Die war (..) seit der WM 2010 quasi unumstritten für #Özil reserviert." [kicker] #bvb
      "Die Wahrheit kann ein Finger im Hals derer sein, die nicht darauf vorbereitet sind, sie zu hören"

      Dr. Sheldon Cooper/The Big Bang Theory

      BengieHTC schrieb:

      "#Reus hat sich fürs Erste (.) festgespielt, und die besondere Brisanz darin liegt in der Tatsache, dass er seine Stärken am wirkungsvollsten von der 10er-Position aus zur Geltung bringen kann. Die war (..) seit der WM 2010 quasi unumstritten für #Özil reserviert." [kicker] #bvb


      Aha, eine Tatsache ist das also. Das hat der Kicker mit welcher wissenschaftlichen Methode festgestellt? Stark, wenn man als Fachblatt eine subjektive Meinung als objektiven Fakt hinstellt. Da Reus in seinem Leben nur äußerst selten auf der 10 gespielt hat, ist das eine sehr gewagte These, die gewissermaßen unterstellt, dass ihn seine bisherigen Trainer nicht richtig eingesetzt haben, der Bundespopler nun aber in seiner göttlichen Erleuchtung, die ihm wohl beim Inhalieren seines eigenen Stallgeruchs kam, schon.

      Mag sein, dass Marco in der momentanen Situation für diese DFB-Elf auf der 10 wirklich am meisten Wirkung entfalten kann. Ich glaube aber nicht, dass die Gegenprobe mit einem Einsatz auf seiner gewohnten linken Außenbahn zu einer erheblich schlechteren Einzelleistung von Marco führen würde.
      "Muss denn so was wirklich sein? / Ist das Leben nicht viel zu schön? / Sich selber so wegzuschmeißen / und zum FC Bayern zu gehen! / Was für Eltern muss man haben, / um so verdorben zu sein, / einen Vertrag zu unterschreiben / bei diesem Scheissverein?"

      Pat schrieb:

      Da Reus in seinem Leben nur äußerst selten auf der 10 gespielt hat, ist das eine sehr gewagte These, die gewissermaßen unterstellt, dass ihn seine bisherigen Trainer nicht richtig eingesetzt haben, der Bundespopler nun aber in seiner göttlichen Erleuchtung, die ihm wohl beim Inhalieren seines eigenen Stallgeruchs kam, schon.


      +1 ^^
      Ich liebe Dich für Deinen feinsinnigen Humor. :love:

      Reus hat in seinen Vereinen immer sehr gut auf den Außenbahnen funktioniert. Er ist sicherlich keiner der dort festklebt, aber das wird in der N11 ja auch nicht verlangt. Man spielt ja nicht mit einem großen starken Kopfballungeheuer in der Mitte. Ich denke es kann absolut Sinn machen mit Özil und Reus zu spielen. Es kommt halt sehr auf Özil's Form an, und die kann nur das Trainerteam vor Ort beurteilen.
      Die Grobheit besiegt jedes Argument und verscheucht allen Geist.
      -- Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

      Supahexe schrieb:

      Pat schrieb:

      Da Reus in seinem Leben nur äußerst selten auf der 10 gespielt hat, ist das eine sehr gewagte These, die gewissermaßen unterstellt, dass ihn seine bisherigen Trainer nicht richtig eingesetzt haben, der Bundespopler nun aber in seiner göttlichen Erleuchtung, die ihm wohl beim Inhalieren seines eigenen Stallgeruchs kam, schon.


      +1 ^^
      Ich liebe Dich für Deinen feinsinnigen Humor. :love:


      nicht nur den Humor, sondern meist auch gute Analysen. Ja, ich bin auch mal anderer Meinung und dann schreibe ich das auch, aber ich schreibe natürlich nicht jedes Mal "sign" darunter, wenn ich der gleichen Meinung bin ;)
      Im Nachhinein haben es immer alle vorher gewusst.

      "Ich glaube nicht, dass die Angst vorm Verlieren dich eher zum Sieger macht, als die Lust aufs Gewinnen." (Jürgen Klopp)
      Spannend, was der Spiegel schreibt:

      Aus der U21 Mannschaft die letztes Jahr den EM Titel gewann, hat es kein Spieler in den WM Kader geschafft.
      2009 wurde man ebenfalls mit der U21 Europameister, und viele Spieler wurden Leistungsträger bei der WM 2010.

      Hier mal die Aufstelung der U21 im Finale 2017:
      Pollersbeck - Toljan, Stark, Kempf, Gerhardt - Haberer (83. Kohr) - Weiser, Meyer, Arnold, Gnabry (81. Amiri) - Philipp (87. Öztunali).

      Ich wüsste nicht einmal ob einer der Spieler überhaupt groß eine Chance in der NM bekommen hat (Gnabry vielleicht mal?)
      Die Grobheit besiegt jedes Argument und verscheucht allen Geist.
      -- Arthur Schopenhauer (1788 - 1860), deutscher Philosoph

      hewen schrieb:

      für die u21 reichte es aber nicht um in den a kader zukommen


      Wenn der U21-Europameister, also die beste U21-Mannschaft des stärksten Fußballkontinents der Welt, tatsächlich so schlecht wäre, müsste man sich aber ernsthaft Sorgen um die nächste Fußballergeneration machen. Nee, das ist zu einfach. Fakt ist, dass kaum einer von denen je auch nur eine Chance von Löw bekommen hat.
      "Muss denn so was wirklich sein? / Ist das Leben nicht viel zu schön? / Sich selber so wegzuschmeißen / und zum FC Bayern zu gehen! / Was für Eltern muss man haben, / um so verdorben zu sein, / einen Vertrag zu unterschreiben / bei diesem Scheissverein?"
      Löw hat doch mit einer ausgesprochenen Nibelungentreue an seinen Weltmeistern gehangen.Die aktuelle Form war doch nicht das Kriterium für die Nominierung sonst hätten schon vor den Spielen gegen Österreich und die Saudis alle Warnlampen angehen müssen. Die Verantwortlichen hben gehofft,daß sich eine Mannschaft findet und das ist grandios in die Buxe gegangen.Man hat dem Spiel weder Struktur noch Matchplan ansehen können und die,die 2014 noch als Mentalitätsspieler galten waren nicht mehr dabei(Schweinsteiger ,Klose)und eine neue Hierarchie war nicht zu erkennen.Ich bin mir ganz sicher ,daß Miro selbst in den grössten Kackspielen noch einen reingeeumelt hätte,weil er vorne und gerade in der Box anspielbar gewesen wäre,aber wäre,wäre Fahrradkette. Passt alles zusammen in dieser Truppe,die Mischung hats gemacht.
    • Benutzer online 3

      3 Besucher