Artikel von „Bdn130671“ 12

  • Jürgen Klopp ist gegangen. Er wollte das sein „Kopf rollt“, nicht der von jemand anderem, sondern seiner. Wir mußten damit leben, dass einer der großartigsten Trainer und Menschen, die je unseren Ballspielverein geprägt haben, uns verläßt. Nie werden wir vergessen, wie unser „Kindergarten durch die Liga genagelt“ ist. Nie hätten wir geglaubt, dass diese Zeit irgendwann zu Ende geht. Ein erster Riß kam durch den Weggang von Götze. Es folgten Finalpleiten und auch Lewy suchte sein Glück im Süden. Der Beginn einer Götter-Dämmerung.

    Längst sind die Jungs von damals gestandene Männer. Einige haben sich zu Superstars entwickelt. Andere reichen anscheinend nicht mehr den gestiegenen Ansprüchen. Zwei von diesen sind Kuba und Kevin. Aussortiert oder weit entfernt vom ersehnten Stammplatz. Zwei, die immer den Kopf bedingungslos für unseren Verein hingehalten haben. Der eine polarisierend, ein Dortmunder Junge, der den Traum jedes Stöppke, der gegen einen Ball tritt, gelebt hat. Vom Fan…
  • Was ich momentan im Forum lesen muss, finde ich nur noch traurig und beschämend. Unser Trainer ist noch nicht vom Hof und schon wird fabuliert, dass die designierten Nachfolger doch taktisch und überhaupt viel besser als Klopp sind. Was hatten wir die letzten Jahre doch für eine Flasche als Coach!
    Nur zur Erinnerung – das ist der Trainer, der mit einem Kindergarten Vollgas gebend durch die Liga genagelt ist. Der eine am Boden liegende Borussia aus dem Dornröschenschlaf geküsst hat. Der uns zwei grandiosen Meisterschaften geführt hat. Mit dem wir das Double gewonnen haben. Das Champions-League und DFB-Pokal Finale erreicht haben. Er hat aus durchschnittlichen Spielern Stars gemacht. Man, muss dieser Trainer schlecht sein. Ein Trainer, der jetzt von sämtlichen Top-Teams Europas gejagt wird. Klopp hat Borussia zu einer Marke gemacht. Er hat uns „echte Liebe“ vorgelebt. Wir haben jetzt eine schlechte Saison gespielt. Eine! Sind wir Bayern, dass wir jetzt nur noch erfolgsgeil…