Artikel von „Bdn130671“ 14

  • Unser ehemaliger Übungsleiter besucht uns im Westfalenstadion. Für mich Anlaß genug ihm eine kleine Geschichte zu widmen und herzlich willkommen zu heißen:

    Vor langer, langer Zeit existierte das Königsreich Borussia. Dieses lag im Zank und war gespalten. Der größenwahnsinnige König Gerhard und sein willfähriger Berater Michaelus verpraßten das Geld mit vollen Händen. Sie holten die teuersten Ritter der ganzen Welt an ihren Hof und schon bald waren Sie nicht mehr in der Lage die teuren Turniere zu finanzieren, oder gar ihr Volk zu ernähren. Schon bald wurden sie zum Teufel gejagt. Doch von nun an herrschte noch mehr Unfrieden und das Land wäre fast von Molsiris dem Schrecklichen besetzt worden. Dies konnte durch den weisen Zauberer Merlaki noch so gerade verhindert werden. Dieser suchte von nun an nach einem Herrscher, der das Land wieder zu neuer Blüte führen könne. Doch alle Ritter, ob es der tapfere Bert, Jürgen der Unglückliche oder der lachende Thomas waren, alle…
  • Also Mario Götze. Ist das wirklich euer ernst? Was ich letzte Zeit im Forum lese, läßt mich ernsthaft glauben wir hätten schon den 1. April. Ist es aber noch nicht. Irgendjemand hat das Gerücht in die Welt gesetzt, dass der kleine Dicke wieder nach Dortmund zurück kommen könnte. Wer? Keine Ahnung. Auf jeden Fall löst es eine Hysterie aus, die keine Grenzen kennt. Diejenigen, die ihn vor nicht allzu langer Zeit verfluchten, schreien jetzt Hosianna (wie passend zu Ostern). Ausgerechnet Götze soll der große Heilsbringer sein. Jemand, der seinen Stammplatz auf der bayrischen Bank hat. Der in München nie wirklich zu überzeugen wußte. Soviel zum sportlichen Wert. Aber selbst wenn Götze alle Qualitäten eines Messi und eines Ronaldo in seiner Person vereinen würde, möchte ich einen Mario Götze nicht mehr in Dortmund sehen. Schon gar nicht in unserem Trikot. Leute, habt ihr alles vergessen? Mir geht es gar nicht um seine bescheuerte Pressekonferenz. Treueschwüre kann man von…
  • Jürgen Klopp ist gegangen. Er wollte das sein „Kopf rollt“, nicht der von jemand anderem, sondern seiner. Wir mußten damit leben, dass einer der großartigsten Trainer und Menschen, die je unseren Ballspielverein geprägt haben, uns verläßt. Nie werden wir vergessen, wie unser „Kindergarten durch die Liga genagelt“ ist. Nie hätten wir geglaubt, dass diese Zeit irgendwann zu Ende geht. Ein erster Riß kam durch den Weggang von Götze. Es folgten Finalpleiten und auch Lewy suchte sein Glück im Süden. Der Beginn einer Götter-Dämmerung.

    Längst sind die Jungs von damals gestandene Männer. Einige haben sich zu Superstars entwickelt. Andere reichen anscheinend nicht mehr den gestiegenen Ansprüchen. Zwei von diesen sind Kuba und Kevin. Aussortiert oder weit entfernt vom ersehnten Stammplatz. Zwei, die immer den Kopf bedingungslos für unseren Verein hingehalten haben. Der eine polarisierend, ein Dortmunder Junge, der den Traum jedes Stöppke, der gegen einen Ball tritt, gelebt hat. Vom Fan…
  • Was ich momentan im Forum lesen muss, finde ich nur noch traurig und beschämend. Unser Trainer ist noch nicht vom Hof und schon wird fabuliert, dass die designierten Nachfolger doch taktisch und überhaupt viel besser als Klopp sind. Was hatten wir die letzten Jahre doch für eine Flasche als Coach!
    Nur zur Erinnerung – das ist der Trainer, der mit einem Kindergarten Vollgas gebend durch die Liga genagelt ist. Der eine am Boden liegende Borussia aus dem Dornröschenschlaf geküsst hat. Der uns zwei grandiosen Meisterschaften geführt hat. Mit dem wir das Double gewonnen haben. Das Champions-League und DFB-Pokal Finale erreicht haben. Er hat aus durchschnittlichen Spielern Stars gemacht. Man, muss dieser Trainer schlecht sein. Ein Trainer, der jetzt von sämtlichen Top-Teams Europas gejagt wird. Klopp hat Borussia zu einer Marke gemacht. Er hat uns „echte Liebe“ vorgelebt. Wir haben jetzt eine schlechte Saison gespielt. Eine! Sind wir Bayern, dass wir jetzt nur noch erfolgsgeil…