Artikel aus der Kategorie „Bloggers World“ 71

  • Morgen mein lieber Jürgen
    wie wollen heute den Bock nicht umstoßen nicht mal ihn bei den Hörner packen.Heute wollen wir ihn einfangen, gefangen nehmen, genüsslich braten und dann mit Haut und Haaren verspeisen.
    Da ich natürlich gegen jede Art der Gewalt bin, auch gegen Tiere oder Sachen.....müssen wir unserer Hunger leider an den Spielern des FC Köln stillen...wir verspeisen sie nicht...denn ich bin auch gegen Gewalt gegen Kölner ...wir werden sie einfach besiegen, schlagen, ohne Punkte Heim schicken....was vermutlich einer "Verspeisung" sehr nahe kommt.
    Andere packen ihr Maskottchen an den Hörnern und reißen es im Anflug des Siegestaumel hin und her wir sollten heute nach der Partie mit Emma mal nen Tango hinlegen und den besten Siegestanz 2015 abhalten. Heute können wir entscheidende Punkte gegen den Abstieg einfahren und uns Sicherheit für den Rest der Saison holen, dafür bedarf es aber einen Sieg also 3 Punkte. Unentschieden ect wäre zu wenig und wird uns eher nach unten


  • Moin Jürgen!

    Heute machen wir mal keine Geschenke. Wir waren in den letzten Jahren zu den mundfaulen nordlichtern nett genug. Es wird Zeit das wir mal das eine oder andere zurück erhalten, nur geben ist nicht angesagt, egal wie mies die Verbindung auch sein sollte. In den letzten Wochen haben wir alle gesehen was möglich wäre und gewesen wäre, aber wir schauen nicht zurück unser Blick geht weiter nach vorne und wir wollen uns an dem wieder erstarkten Team erfreuen. Heute nun geht die Reise in den Norden, zu den Jungs die meist als etwas schroff und bärbeißig gelten. Schaut man auf die Tabelle versteht man auch die Grundhaltung. Das was uns durch ungünstige Umstände in der Hinrunde widerfahren ist erleben die Zeit mehreren Jahren und ...sie kommen da nicht so richtig weg. Eine Stadt die als Weltmetropole gelten möchte, die viele tolle Straßen und Sehenswürdigkeiten hat, aber auch einige Dinge die ich meinen Kindern und Enkelkindern nicht zeigen würde.... Sei es drum,
  • Es waren gestern perfekte Bedingungen im Dresdener Rudolf-Harbig Stadion und es wurde dann auch ein großartig anzuschauender Pokalfight zwischen Borussia Dortmund und Dynamo Dresden. Die Spieler aus Dortmund zeigten sich hoch zufrieden, nur einer haderte mit seinem Schicksal.

    "Es war schön mal wieder Knietief im Morast zu spielen", sagte Mats Hummels nach 90 kraftraubenden Minuten. "Es ist immer spannend wenn man nicht weiß wo man als nächstes wegrutscht und hinfällt. Mir ist das leider nur einmal passiert, aber das war ganz spaßig", fügte er noch hinzu.

    Henrich Mchitaryan fühlte sich auch sichtlich wohl in Dresden."Als echter Naturbursche fehlt mir im Signal Iduna Park manchmal einfach der Geruch von frisch gedüngtem Acker", fügte er an und schnüffelte mit einem breiten Grinsen an dem braunen Dreckfleck auf seinem einst weißen Dortmunder Ausweichtrikot.

    Marco Reus freute sich ebenfalls wieder mehr mit der Natur verbunden. "Das waren einfach perfekte Bedinungen um mal so richtig…
  • Samstag 28.02.2015: Derbysieg! Hier die Highlights dieses unvergesslichen Tages.

    Nach der enttäuschenden 2:1 Niederlage im Hinspiel hatte die Dortmunder Borussia einiges gut zu machen und entsprechend motiviert gingen die Dortmunder Spieler zur Sache. Was morgens noch niemand ahnte wurde schließlich Realität.


    Mit dem neuen dynamischen Duo Pierre-Emerick Aubameyang und Marco Reus wurden neue Helden geboren.

    Hier der Video-Zusammenschnitt der heldenhaften Ereignisse am Samstag den 28.02.2015 in Dortmund:

    Einfach auf die Links klicken und ihr werdet zu einem YouTube-Video weitergeleitet. Viel Spaß!

    13.30 Uhr: Reus und Aubameyang machen sich auf den Weg zum Stadion.

    15.30 Uhr: Anpfiff im Signal Iduna Park. Die Dortmunder Borussia nimmt den Schlagabtausch direkt an und setzt den Schalker Defensivblock gleich unter Druck.

    16.14 Uhr: Lange beißt sich der BVB an den Schalker Abwehrreihen die Zähne aus.

    16.58 Uhr: In der 76. Minute schnappt sich Aubameyang die Kugel und findet
  • Waren (Müritz), die Stadt, in der ich geboren bin, ist die Stadt in der ich gerade bin. Weil Mama heute 81. Geburtstag hat. Ein Tag, vor dem ich mich gefürchtet habe. Konnte ein absoluter Stimmungskiller oder - vertiefer werden, so zwei Tage nach meinem ersten DERBY im TEMPEL!

    Also direkt von DOrtmund hierhin.

    Das hat Roland übernommen. Unser suppenkoch, (leider) inaktives Mitglied unseres Forums. Aber ein Kerl aus allerfeinstem Hartholz. Ehe ich ihn überhaupt fragen konnte, an welchem günstig gelegenen Bahnhof er mich rausschmeißen könnte, sagte er: "Ich bring' Dich da hin. Kleiner Umweg auf der Heimfahrt vom DERBY, lass' ma'" (Schaut mal auf maps.google nach - er wohnt in Rüdnitz, ...) DOrtmund - Waren - Rüdnitz ist fast Paris - Rom - Erkner. (Am Rande: wir sind über Rom gefahren ;)


    Vom_DERBY_ueber_Umweg_nachhause


    Wir kamen also gestern gegen fünf hier an und meine Mama wusste nicht recht, wer der Mann da ist.
    "Ach, Roland???"
    "Ja, erinnern Sie sich? Wir haben uns mal am…
  • Heute muss ich uneingeschränkt zugeben, dass ich mich getäuscht habe. Natürlich heißt es noch nicht, dass Mikis Knoten endgültig gelöst ist, aber, dass er noch einmal ein solches Spiel machen kann, hätte ich nicht gedacht.

    Hat eben doch seine Gründe warum ich kein Fußballtrainer bin^^. Klopp hat an Miki geglaubt und ihn schon am Dienstag gegen Juve gebracht. Ich war mir sicher, dass er damit das Spiel abgeschenkt hat. Ich war überzeugt, dass es nicht gut wäre und ein Fehler. Miki spielte dort unauffällig und nur auf Sicherheitspässe.

    Heute weiß ich, dass unter anderem diese Sicherheitspässe und das entsprechende Spiel vielleicht der klitze kleine Nährboden an Selbstvertrauen war, der Miki zur heutigen Leistung verhalf. Ein Tor vorbereitet und eines erzielt und das im Derby! Respekt!

    Ich möchte mich bei Kloppo und Miki einfach entschuldigen, dass ich hier kein Vertrauen hatte. Kloppo und andere aus dem Forum hatten das Vertrauen und das zurecht. Es freut mich sehr für Miki und die…
  • Derby-Zeit


    Vorweg gab es einige Berichte und Stellungnahmen zu den Leistungen in der CL, aber das vergessen wir einfach, das ist ein Zusatzeinsatzgebiet in dieser Saison ohne Wert und Bedeutung. Es geht nur noch um den Klassenerhalt, sobald dieser gesichert ist kann man sich auf die neue Saison vorbereiten und einstellen. Daher wäre es super das dies schnell und bald passiert.

    Die Luft brennt alle spüren das pure Adrenalin in den Adern. Das Herz rast schon lange bevor ein Fuß auf dem Rasen gesetzt, oder ein Ball berührt wurde. Zweimal im Jahr trifft man
    sich und beides mal möchte man ganz sicher als Sieger vom Platz gehen. Selbst wenn es nicht um Punkte gehen würde, sondern nur um Ehre und Stolz es würde nichts ändern denn genau darum geht es ja und die Punkte gibt es praktisch zusätzlich als Geschenk obendrauf. So Jürgen, das ist der Hintergrund zum wichtigsten Spiel in der Rückrunde. Dir muss ich das nicht erzählen, den Spielern nicht und auch keinem hier aus Forum, ich
  • Der BVB meldet auf seiner Homepage gerade: BVB scheint den Virus isoliert zu haben: Keine neuen Grippefälle

    Hier die Chronik der Epidemie in Bildern:



    Jürgen Klopp (re.) und Peter Krawitz (li.) testen die neue antibakterielle Trainingsbekleidung des BVBs. Die praktische luftdichte Kleidung gibt es mit Gratis-Flock ab Montag im Online-Fanshop und in der Fanwelt.


    Bei der Behandlung von Kevin Kampl (mitte) wird nichts dem Zufall überlassen.


    Die erste Spezialtrikot-Lieferung in den Vereinsfarben des Reviernachbar lösten wenig Begeisterung bei Jürgen Klopp aus. Nach Toastergate war es bereits die zweite Lieferung von BVB Artikel im Design des Rivalen in den letzten Monaten. Die Reklamation wurde aber dann doch einfach und unkompliziert über die Bühne gebracht.


    Pierre-Emerick Aubameyang beim Anblick der königsblauen Falschlieferung. "Auba geht es den Umständen entsprechend gut", sagte Pressechef Sascha Fligge und beruhigte die am Trainingsplatz wartenden BVB-Fans.


    Auch Neven…
  • Moin Jürgen du oller Buabaspitzlaverdrücker,




    was ein Spiel, wieder Spannung, einige gute Spielzüge und einige auch schöne Tore dann aber auch Fehler wie Unsicherheit wie eine kleine Vereinstruppe
    Ich weiß es geht bergauf aber noch ist die Sicherheit nicht zurück und leider spürt man es immer wieder. Gib den Jungs noch mal bissel Zucker damit alle wie Reus und Auba und auch der eine oder andere nur nach vorne schauen und einfach das beste in jedem Spiel machen wollen und nicht über Fehler nachdenken. Es warten nun deutlich schwerere Aufgaben auf die Jungs diese werden sie sicher annehmen und es wird ihnen sicher auch weiter Zuversicht geben, egal wie sie diese bestreiten. Nun dürfen wir warten was die anderen jetzt in ihren Spielen holen, aber sicher ist ganz unten werden wir nicht sein und das tut richtig richtig gut. Dicken Bussi an alle Spieler, Verantwortlichen ect. wer so spielt hat es sich verdient...muss bestraft werden :)
    Nein, soll schon ein Lob sein, wer in so schweren
  • Vorne weg möchte ich anmerken, dass ich mit den folgenden Zeilen keinen persönlich angreifen möchte. Es ist einfach nur etwas, das ich schon länger loswerden will und das mir in den letzten Monaten aufgefallen ist.

    Der BVB hat nach den Bayern die meisten Fans in Deutschland. Wir selbst bezeichnen uns sehr gerne als die besten Fans der Welt. Sicherlich sind wir außergewöhnliche Fans und haben das in der sehr schweren Hinrunde unter Beweis gestellt. Wobei auch hier die Treue zum Trainer und zur Mannschaft aus den sehr erfolgreichen Jahren davor entstand und nicht, weil man bei uns grundsätzlich viel mehr Geduld mit Trainern in schweren Abstiegs ähnlichen Situationen hätte.

    Was mich sehr stört und sehr verwundert, ist der ganze Hass, den BVB Fans auf alles und jeden haben. Die BVB Fanszene scheint von Hass, vielleicht auch Neid, teilweise zerfressen. Wenn man bestimmte Dinge nicht hasst, dann wird einem schon mal abgesprochen, dass man ein echter BVB Fan ist.

    Wie kann man es…