Artikel aus der Kategorie „Bloggers World“ 64

  • So meine oller unrasierter Freund Jürgen!
    Da bin ich wieder und da sind wieder meine ganz persönliche Zeilen an dich und die Jungs. Hast gedacht ich gebe auf und schreib nicht mehr, oder warum , hast dich bei mir gar nicht mehr gemeldet? Ruhig bleiben dann hält er den Stift still? Das ging aber mal gewaltig daneben jetzt erst recht. Womit wie auch schon beim Thema sind. Genau diesen Satz und die damit verbundene Einstellung hätte ich mir von dir/euch schon lange mal gewünscht. Klar der Druck, die Erwartung, die eigenen Ansprüche und immer wieder der Versuch Spiele nicht nur einfach zu gewinnen sondern auch dabei immer spielerisch zu überzeugen. Das klappte bei einigen gar nicht aber einmal erlernt legt man das auch nicht mehr ab. Die echten Arbeiterbienen die das dann sonst reglen waren krank oder ebenfalls völlig aus der Form. Einer der vielen Gründe warum es selten 2 oder3 Spiele hintereinander geklappt hat. Ich kenn dich ja und weiß du redest auf die Jungs ein wie auf ein…
  • ..., war das gestern. Nach einem Kartenspielabend mit Freunden am Freitag, was das Wochenende schon mal gefühlt um einen Tag verlängert, klingelt Samstach Vormittag das Telefon.

    Im Display 0231... - ooohhh: DOrtmund! Schnell rangeh'n. Hoffentlich isser noch dran ... ja!

    "Hömma, hasse schon geseh'n, dass unser Film heute Abend in Berlin läuft?"

    "Wa?"

    "Na der Jacobi-Film, wosse letzte Woche in Dortmund nich' dabei wars!"

    Ja, stimmt. Das war vielleicht blöd: Einladung zur Premiere gehabt, sogar zum Kölle-Spiel in DO gewesen, musste aber abreisen 2 Stunden, bevor sich der Vorhang hob.

    "Echt?"

    "Ja - da is' so'n Fußball-Film-Festival. Heißt 11mm. In so'm Kultkino in Berlin - Babylon oder so."

    Tatsächlich! War mir durchgerutscht. Natürlich kenne ich das Festival, eigentlich. Findet gerade schon zum 12. mal statt. Aber dass die direkt "Am Borsigplatz geboren - Franz Jacobi und die Wiege des BVB" auf'm Plakat haben, war mir entgangen.

    "Danke für den Tipp. Rerservier' mir gleich 'ne…
  • Wie am Freitag am Himmel, so schob sich die letzten beiden Wochen etwas dunkles vor die zurückgekehrte gute Laune beim BVB.

    Strahlte die Sonne noch knallig gelb nach dem Derbysieg und dem Einzug ins Viertelfinale des Pokals, so sorgten die beiden Nullnummern gegen Köln und Hamburg für eine erneute Verdunkelung des Himmels. Das bittere Ausscheiden gegen Juve machte die totale Sonnenfinsternis beim BVB komplett. Keine Tore, kein Plan, kein Sieg. Der Schatten über Dortmund ist ein Schwarzer.

    Das Spiel in Hannover zeigte, dass dieser Schatten über dem BVB sich wohl diese Saison nie komplett legen wird. Aber da wo Schatten ist, da ist auch Licht und wenn man drei geile Tore schießt und gewinnt, dann ist es auch egal ob dies knapp war.

    Bei uns Fans mögen einige immer nur auf die Schatten schauen und das Licht ignorieren, während andere nur die Sonne sehen und das dunkel ausblenden. Letztendlich ist keines davon richtig, denn auch wenn sich mal der Schatten über den BVB legt, so…
  • Morgen mein lieber Jürgen
    wie wollen heute den Bock nicht umstoßen nicht mal ihn bei den Hörner packen.Heute wollen wir ihn einfangen, gefangen nehmen, genüsslich braten und dann mit Haut und Haaren verspeisen.
    Da ich natürlich gegen jede Art der Gewalt bin, auch gegen Tiere oder Sachen.....müssen wir unserer Hunger leider an den Spielern des FC Köln stillen...wir verspeisen sie nicht...denn ich bin auch gegen Gewalt gegen Kölner ...wir werden sie einfach besiegen, schlagen, ohne Punkte Heim schicken....was vermutlich einer "Verspeisung" sehr nahe kommt.
    Andere packen ihr Maskottchen an den Hörnern und reißen es im Anflug des Siegestaumel hin und her wir sollten heute nach der Partie mit Emma mal nen Tango hinlegen und den besten Siegestanz 2015 abhalten. Heute können wir entscheidende Punkte gegen den Abstieg einfahren und uns Sicherheit für den Rest der Saison holen, dafür bedarf es aber einen Sieg also 3 Punkte. Unentschieden ect wäre zu wenig und wird uns eher nach unten


  • Moin Jürgen!

    Heute machen wir mal keine Geschenke. Wir waren in den letzten Jahren zu den mundfaulen nordlichtern nett genug. Es wird Zeit das wir mal das eine oder andere zurück erhalten, nur geben ist nicht angesagt, egal wie mies die Verbindung auch sein sollte. In den letzten Wochen haben wir alle gesehen was möglich wäre und gewesen wäre, aber wir schauen nicht zurück unser Blick geht weiter nach vorne und wir wollen uns an dem wieder erstarkten Team erfreuen. Heute nun geht die Reise in den Norden, zu den Jungs die meist als etwas schroff und bärbeißig gelten. Schaut man auf die Tabelle versteht man auch die Grundhaltung. Das was uns durch ungünstige Umstände in der Hinrunde widerfahren ist erleben die Zeit mehreren Jahren und ...sie kommen da nicht so richtig weg. Eine Stadt die als Weltmetropole gelten möchte, die viele tolle Straßen und Sehenswürdigkeiten hat, aber auch einige Dinge die ich meinen Kindern und Enkelkindern nicht zeigen würde.... Sei es drum,
  • Es waren gestern perfekte Bedingungen im Dresdener Rudolf-Harbig Stadion und es wurde dann auch ein großartig anzuschauender Pokalfight zwischen Borussia Dortmund und Dynamo Dresden. Die Spieler aus Dortmund zeigten sich hoch zufrieden, nur einer haderte mit seinem Schicksal.

    "Es war schön mal wieder Knietief im Morast zu spielen", sagte Mats Hummels nach 90 kraftraubenden Minuten. "Es ist immer spannend wenn man nicht weiß wo man als nächstes wegrutscht und hinfällt. Mir ist das leider nur einmal passiert, aber das war ganz spaßig", fügte er noch hinzu.

    Henrich Mchitaryan fühlte sich auch sichtlich wohl in Dresden."Als echter Naturbursche fehlt mir im Signal Iduna Park manchmal einfach der Geruch von frisch gedüngtem Acker", fügte er an und schnüffelte mit einem breiten Grinsen an dem braunen Dreckfleck auf seinem einst weißen Dortmunder Ausweichtrikot.

    Marco Reus freute sich ebenfalls wieder mehr mit der Natur verbunden. "Das waren einfach perfekte Bedinungen um mal so richtig…
  • Samstag 28.02.2015: Derbysieg! Hier die Highlights dieses unvergesslichen Tages.

    Nach der enttäuschenden 2:1 Niederlage im Hinspiel hatte die Dortmunder Borussia einiges gut zu machen und entsprechend motiviert gingen die Dortmunder Spieler zur Sache. Was morgens noch niemand ahnte wurde schließlich Realität.


    Mit dem neuen dynamischen Duo Pierre-Emerick Aubameyang und Marco Reus wurden neue Helden geboren.

    Hier der Video-Zusammenschnitt der heldenhaften Ereignisse am Samstag den 28.02.2015 in Dortmund:

    Einfach auf die Links klicken und ihr werdet zu einem YouTube-Video weitergeleitet. Viel Spaß!

    13.30 Uhr: Reus und Aubameyang machen sich auf den Weg zum Stadion.

    15.30 Uhr: Anpfiff im Signal Iduna Park. Die Dortmunder Borussia nimmt den Schlagabtausch direkt an und setzt den Schalker Defensivblock gleich unter Druck.

    16.14 Uhr: Lange beißt sich der BVB an den Schalker Abwehrreihen die Zähne aus.

    16.58 Uhr: In der 76. Minute schnappt sich Aubameyang die Kugel und findet
  • Waren (Müritz), die Stadt, in der ich geboren bin, ist die Stadt in der ich gerade bin. Weil Mama heute 81. Geburtstag hat. Ein Tag, vor dem ich mich gefürchtet habe. Konnte ein absoluter Stimmungskiller oder - vertiefer werden, so zwei Tage nach meinem ersten DERBY im TEMPEL!

    Also direkt von DOrtmund hierhin.

    Das hat Roland übernommen. Unser suppenkoch, (leider) inaktives Mitglied unseres Forums. Aber ein Kerl aus allerfeinstem Hartholz. Ehe ich ihn überhaupt fragen konnte, an welchem günstig gelegenen Bahnhof er mich rausschmeißen könnte, sagte er: "Ich bring' Dich da hin. Kleiner Umweg auf der Heimfahrt vom DERBY, lass' ma'" (Schaut mal auf maps.google nach - er wohnt in Rüdnitz, ...) DOrtmund - Waren - Rüdnitz ist fast Paris - Rom - Erkner. (Am Rande: wir sind über Rom gefahren ;)


    Vom_DERBY_ueber_Umweg_nachhause


    Wir kamen also gestern gegen fünf hier an und meine Mama wusste nicht recht, wer der Mann da ist.
    "Ach, Roland???"
    "Ja, erinnern Sie sich? Wir haben uns mal am…
  • Heute muss ich uneingeschränkt zugeben, dass ich mich getäuscht habe. Natürlich heißt es noch nicht, dass Mikis Knoten endgültig gelöst ist, aber, dass er noch einmal ein solches Spiel machen kann, hätte ich nicht gedacht.

    Hat eben doch seine Gründe warum ich kein Fußballtrainer bin^^. Klopp hat an Miki geglaubt und ihn schon am Dienstag gegen Juve gebracht. Ich war mir sicher, dass er damit das Spiel abgeschenkt hat. Ich war überzeugt, dass es nicht gut wäre und ein Fehler. Miki spielte dort unauffällig und nur auf Sicherheitspässe.

    Heute weiß ich, dass unter anderem diese Sicherheitspässe und das entsprechende Spiel vielleicht der klitze kleine Nährboden an Selbstvertrauen war, der Miki zur heutigen Leistung verhalf. Ein Tor vorbereitet und eines erzielt und das im Derby! Respekt!

    Ich möchte mich bei Kloppo und Miki einfach entschuldigen, dass ich hier kein Vertrauen hatte. Kloppo und andere aus dem Forum hatten das Vertrauen und das zurecht. Es freut mich sehr für Miki und die…
  • Derby-Zeit


    Vorweg gab es einige Berichte und Stellungnahmen zu den Leistungen in der CL, aber das vergessen wir einfach, das ist ein Zusatzeinsatzgebiet in dieser Saison ohne Wert und Bedeutung. Es geht nur noch um den Klassenerhalt, sobald dieser gesichert ist kann man sich auf die neue Saison vorbereiten und einstellen. Daher wäre es super das dies schnell und bald passiert.

    Die Luft brennt alle spüren das pure Adrenalin in den Adern. Das Herz rast schon lange bevor ein Fuß auf dem Rasen gesetzt, oder ein Ball berührt wurde. Zweimal im Jahr trifft man
    sich und beides mal möchte man ganz sicher als Sieger vom Platz gehen. Selbst wenn es nicht um Punkte gehen würde, sondern nur um Ehre und Stolz es würde nichts ändern denn genau darum geht es ja und die Punkte gibt es praktisch zusätzlich als Geschenk obendrauf. So Jürgen, das ist der Hintergrund zum wichtigsten Spiel in der Rückrunde. Dir muss ich das nicht erzählen, den Spielern nicht und auch keinem hier aus Forum, ich