ES REICHT!

  • Achtung – Es folgt eine Generalabrechnung mit den Derby-Versagern vom Sonntag.

    Wer zart besaitet ist, sollte jetzt lieber nicht weiterlesen – aber mir reicht es wirklich!




    Wieder einmal habt ihr es geschafft, einen neuen Tiefpunkt zu erreichen. Hatte man geglaubt, dass es nach dem 0:6 in München nicht mehr
    schlimmer geht, hat einen der blutleere Auftritt in Gelsenkirchen eines Besseren belehrt. Das es nur 0:2 ausging, lag lediglich daran, dass die Schlümpfe grottenschlecht sind und eigentlich selbst nicht wissen, wie man mit diesem Fußball da oben hinkommt. Aber wisst ihr was? Sie haben zumindest Herz und Leidenschaft gezeigt. Eigenschaften, die euch vollkommen abgekommen sind und es ist traurig, dass das allein ausreicht, um euch zu besiegen.
    Euch war das Derby scheißegal, anders lässt sich diese lethargische Vorstellung nicht erklären.
    Was heißt das Derby? Euch ist alles scheißegal!
    Zwei Unentschieden gegen die fußballerische Weltmacht Nikosia in der CL, sagen ja eigentlich schon alles. Dazu die Spiele gegen Bergamo mit einem Dusel-Weiterkommen in der EL und das blamable Ausscheiden ausgerechnet gegen, den von uns Fans abgrundtief verachteten, Dosen-Club aus Salzburg.
    In der Liga gab es „Highlights“ wie z. B. das 4:4 nach 4:0 Führung gegen die Schlümpfe, das 0:6 in München und jetzt die Derby-Niederlage. Wisst ihr, wie man so etwas wie euch nennt? Einen Sauhaufen!
    Ich weiß, jetzt kommt wieder das „Totschlag-Argument“: Anschlag.
    Nur, nehme ich euch das mittlerweile nicht mehr ab. Die Auswirkungen lassen vielleicht mal den ein oder anderen Spieler in eine Formkrise rutschen. Aber eine komplette Mannschaft wird noch ein Jahr danach in Schockstarre versetzt? Wem wollt ihr das denn erzählen?
    Und sorry, ich weiß wie es ist, wenn der Sensenmann auf der Bettkante sitzt und die Ärzte einem sagen, dass die Chancen 50:50 stehen und potzblitz – ich arbeite wieder zu 100% - ohne Ausreden.
    Ihr seid bis auf Marc alle unverletzt aus dem Bus gestiegen und ich hatte lange, lange Zeit Verständnis, aber das ist nun aufgebraucht.
    Ich habe diese Saison krankheitsbedingt nur drei Heimspiele im Stadion erleben dürfen, davon das letzte gegen Stuttgart.
    Da habe ich euch sogar noch verteidigt, dass die zweite Hälfte doch gar nicht sooo schlecht war.
    Schon ein Spiel später habt ihr es geschafft, dass ich keinen Bock mehr habe, mir die letzten Spiele anzuschauen.
    Vielen Dank dafür.
    Vielen Dank für nichts.
    Vielen Dank für euer Verständnis von „echter Liebe“.
    Inzwischen weiß ich gar nicht mehr, ob ich nicht doch Verständnis mit Auba und Dembélé habe.
    Vielleicht hatten die einfach keinen Bock mehr auf euch.
    Spieler mit schwarzgelber DNA, wie Kevin, Kuba, Neven oder Manni, wurden zum Teufel gejagt, oder es ihnen verleidet zu bleiben, weil sie angeblich schlechter waren, als ihr Flitzpiepen auf dem Feld – schämen solltet ihr euch.
    Ich hoffe, uns bleibt allen eine Vielzahl von euch nächste Saison in unserem Trikot erspart – ihr verdient es nicht.
    Und wer auch immer Trainer wird – mein Beileid!

    Ich habe fertig! :cursing:
    Wo gestern noch ein Licht war, ist heut' kein Licht mehr sichtbar.
    Ist unser Leuchtturm ausgebrannt?
    Weil alles auf dem Spiel steht und keiner weiß mehr wie das Spiel geht und keiner weiß wo lang.
    Ist unser Leuchtturm ausgebrannt?
    Leuchtturm (Jennifer Weist und Peter Maffay)
    Jegliche Gemeinsamkeiten mit der momentanen Situation sind rein zufällig.



    394 mal gelesen

Kommentare 15

  • Benutzer-Avatarbild

    CrazyBirds -

    Richtig gut! RICHTIG gut!!!

  • Benutzer-Avatarbild

    Lexa2010 -

    Traurig, aber wahr

  • Benutzer-Avatarbild

    nosferatu60 -

    Harter Tobak, Björn. Aber runtergebrochen auf die Fakten komplett richtig. Ich denke, das ist die Meinung eines Großteils der Foristi - ohne Schleifchen drum. Danke dir dafür!

  • Benutzer-Avatarbild

    eberswalder2.0 -

    danke Björn. beim lesen deiner Zeilen ist es ob ich in den Spiegel schaue und mit mir selbst rede. vorallem die Passage mit den ausgedienten Spielern schmerzt im Herzen. mir sind 11 Döner werfende, pinkelnde Spieler lieber als diese Flachzangen von gestern. z.b. Kevin hat sich 1-2 Dinge geleistet und wurde so abgewatscht und andere dürfen ein Dreck nach den anderen abliefern.

  • Benutzer-Avatarbild

    09th -

    Danke, du schreibst mir aus der Seele.

  • Benutzer-Avatarbild

    Supahexe -

    So geht's mir auch.

  • Benutzer-Avatarbild

    brigitte15 -

    Danke für die wahren Worte!

  • Benutzer-Avatarbild

    Telemach -

    Hast deine Emotionen und deine Stimmung wirklich gut rüber gebracht, ohne unter die Gürtellinie zu gehen. Man merkt wirklich, wie frustriert du bist. Ich denke, viele fühlen so ähnlich wie du.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ermel668 -

    Die haben alle schon die Flatter wenn Spieltag ist. Kein Selbstvertrauen mehr, nur Angst vorm Versagen. Ansonsten kann ich mir selbst einfachste Abspielfehler nicht erklären.

    • Benutzer-Avatarbild

      Bdn130671 -

      Nur, wovor Angst? Es gibt ja nur wenige Vereine, wo die Fans eine derartige Engelsgeduld mit den Spielern haben. Wenn sie hier in der Wohlfühl-Oase mit dem Druck nicht klarkommen, wie soll das denn werden, wenn sie bei den Vereinen spielen, die für einige der Anspruch sind?

    • Benutzer-Avatarbild

      Ermel668 -

      Die Angst davor Fehler zu machen. Hast du den Artikel im Spiegel über Per Mertesacker gelesen? Ich nehme an wie ihm geht es vielen Profis.

    • Benutzer-Avatarbild

      09th -

      Das kann ein Grund sein, nur warum ist die dann manchmal da und manchmal nicht? Wie gegen Stuttgart und andere? Ich denke die Edeltechniker glauben noch immer das sie besser sind als die meisten anderen und es nur auf den Platz bringen müssen, wenn sie dann zurück liegen, spielen sie weiter ihren Stiefel runter ohne Kampf und Wut, weil sie glauben die Technik setzt sich irgendwann duruch und sie können auch nur das.

  • Benutzer-Avatarbild

    Deepstar -

    Jaaa... sprichst mir damit auch aus der Seele.